Deerhound

Der Deerhound oder Schottische Hirschhund ist der Aristokrat in der Hundewelt. Wer ihn kennen gelernt hat, wird unweigerlich sein Herz für immer an diese Rasse verlieren.

Deerhound
Deerhound Kopfportrait

Deerhound Kopfportrait Copyright: May-Britt Jörder

Kann aus meinem Traum einen  Deerhound zu besitzen, Realität werden?

Natürlich, es gibt einige Züchter in Deutschland, die Sie gerne beraten. Diese finden Sie in der DWZRV Züchterliste.

Wie ist das Wesen des Deerhound, wie ist seine Art?

Der Deerhound ist ein Multi-Talent und möchte gerne überall mit dabei sein, sei es im Alltag oder im Urlaub.
Deerhound

Foto Björn Fritz

Der Deerhound ist ein sehr intelligenter Hund. Er hat ein hohes Einfühlungs- und Anpassungsvermögen an den Menschen. Allerdings neigt er wegen seines Stolzes dazu, bei ungerechter Behandlung, hier und da vorübergehend beleidigt zu sein.Er ist sanftmütig, zeigt Gelassenheit und ist frei von jeder Aggressivität. Er ist liebenswürdig und geduldig mit Kindern. Im Haus verhält er sich still und angepasst, voraus gesetzt sein täglicher Auslauf wird nicht vernachlässigt.
Deerhound beim Coursing

Deerhound beim Coursing Copyright: May-Britt Jörder

Show-/Rennhund oder doch ein Alltagshund, was möchte der Deerhound sein?

Der Deerhound hat viele Vorzüge.

Trotz seiner Größe, ist er durch seine ruhige Art geeignet  im Haus zu leben. Dies wird von ihm auch deutlich bevorzugt. Aufgrund seiner Herkunft, die schottischen Highlands, kann er durchaus problemlos viel Zeit im Freien verbringen. Wichtigster Aspekt ist aber immer der Familienanschluss. Dann begleitet er seine Menschen auch gerne im Alltag, bei Shows oder zum Coursing.

Jagdtrieb und Freilauf ist das möglich beim Deerhound?

Ein Deerhound ist ein äußerst angenehmer Begleiter und gut zu führen. Durch sein Wesen ist er leicht erzieh- und damit auch meistens ableinbar. So ist er zum Beispiel auch eine gute Begleitung bei Ausritten zu Pferde.

Deerhound Welpe

Deerhound Welpe Copyright: May-Britt Jörder

Ist der Deerhound eigentlich erziehbar?

Ja, ein Deerhound ist für einen Windhund leicht erziehbar,  so ist zum Beispiel die Begleithundeprüfungen abzulegen ist  kein Problem

Was mag mein Deerhound am liebsten mit mir unternehmen?

Ein Deerhound liebt lange Spaziergänge genauso wie das Teilen des Sofas

Und wie möchte er in seinem Zuhause bei mir leben?

Trotz seiner Größe, ist er durch seine ruhige Art geeignet  im Haus zu leben. Dies wird von ihm auch deutlich bevorzugt. Er kann das Haus auch gerne mit Katzen und oder mit anderen Hunden teilen
Deerhound

Foto Björn Fritz

Wie sollte er denn nun aussehen?

Der Deerhound besitzt eine wahrhaft  königliche Ausstrahlung und ist von imponierender Größe.

Gemäß dem Rassestandard soll die Schulterhöhe des Rüden mindestens 76 cm, die der Hündin 71 cm, betragen, jedoch ist die Entwicklung in diesem Punkt weitergegangen. Bei den heute gezüchteten Hunden liegt die durchschnittliche Schulterhöhe ein paar Zentimeter höher.

Welche Pflege benötigt er und wie steht es um seine Gesundheit?

Das graue Fell erfordert wenig Pflege, nur gelegentliches Überbürsten. Auch bei schlechtem Wetter bringt dieser rauhaarige Windhund kaum Schmutz mit, Wind und Wetter beeindrucken ihn nicht.

Wie bei vielen groß- und schnellwachsenden Hunderassen liegt die durchschnittliche Lebenserwartung beim Deerhound bei ca.10 Jahren.

Wenn Sie Fragen haben zur Rasse Deerhound, wenden Sie sich bitte an unser Zuchtkommissionsmitglied

May-Britt Jörder
Hagenried 24
86505 Münsterhausen

|Telefon| 08285 928585|
E-Mail: zkm-d@dwzrv.com

  • Sie suchen einen Deerhoundzüchter in Ihrer Nähe – bitte informieren Sie sich in unserer Züchterliste
  • Sie suchen einen Deerhoundwelpen – bitte informieren Sie sich in der Wurfliste über aktuelle Würfe