Weitere Infos Podenco Canario

Zur Zeit liegen keine Informationen vor

Standard Podenco Canario

FCI-Standard Nr. 32903.11.1999/D
ÜbersetzungDr. J.-M. Paschoud und Prof. Quaritsch
UrsprungSpanien
Datum der Publikation des gültigen Original-Standards24.06.1987
VerwendungDer Podenco Canario wird zur Kaninchenjagd gebraucht und passt sich vorzüglich unter Verwendung seiner hervor- ragenden Nase, seines Auges und seines Ohres an die unregelmässige Bodenbeschaffenheit an. Er erträgt ohne weiteres die Hitze und ist im Stande, vom Morgengrauen an bis zum Einbruch der Nacht zu jagen.
Dank seines Geruchsinnes und seines Gehörs kann er das Vorhandensein von Kaninchen in der Tiefe der natürlichen Bodenspalten, in den Mauerritzen, in den Steinhaufen längs der gepflügten Felder, in den rohrartigen Gängen vulkanischer Herkunft und in stacheligen Sträuchern feststellen.
Sein aussergewöhnliches Überleben verdankt der Podenco Canario zweifellos seinen jagdlichen Fähigkeiten, welche ihn über Jahrhunderte zu einem unentbehrlichen Helfer gemacht haben.
Er ist in erster Linie ein Fährtenhund, der während der Nasenarbeit weder bellen noch die Beute greifen soll.
Er eignet sich auch zur kombinierten Jagd mit Frettchen, eine auf den Inseln erlaubte Jagdart. Er fängt normalerweise die Kaninchen im Fang.
Klassifikation FCIGruppe 5 Spitze und Hunde vom Urtyp.
Sektion 7 Urtyp, Hunde zur jagdlichen Verwendung.
Ohne Arbeitsprüfung.

FCI Rassestandard

Einladung liegt nicht vor

Einladung liegt nicht vor

Fragebogen Gesundheit

Fragebogen Gesundheit

Liebe Freundinnen und Freunde der Mediterranen Rassen,
der bereits auf unserem Meeting besprochene und dankenswerter Weise dementsprechend überarbeitete Fragebogen zur Gesundheit unserer Hunde ist jetzt unter dem Link hier am Ende zu finden. Es ist ein fortschrittliches Vorgehen, um eine Zuchtstrategie aufzubauen und verdient unser aller volle Unterstützung im Interesse unserer jeweiligen Rasse/n. Jeder Hund, sei er im DWZRV gezüchtet oder im Ausland, ob mit oder ohne vollständige Ahnentafel, ob nun im Verband aktiv oder nicht – alle sollten deshalb erfasst werden. Vielen Dank allen, die diesen Fragebogen ausfüllen!

Gabriele Schröter,
ZKM für die Mediterranen Rassen im DWZRV

Kurzanleitung zum Ausfüllen:
• Füllen Sie für jeden Ihrer Hunde einen eigenen Fragebogen aus
• Sie können Ihre Einträge in die jeweiligen Textfelder vornehmen, indem sie diese anklicken und dann über die Tastatur Ihren Text eingeben. Auch Einträge, die länger als das sichtbare Textfeld sind, sind möglich
• Antwortkästchen können Sie durch Anklicken aktivieren (“ankreuzen”)
• Nutzen Sie zum Navigieren zwischen den einzelnen Fragebogen-Seiten die „Vor-„ und “Zurück” Schaltflächen des Fragebogens, nicht die Pfeiltasten Ihres Browsers- sonst können bereits eingegeben Daten verloren gehen

Falls Sie tierärztliche Atteste, Befundbögen oder offizielle Auswertungen z.B. des Collegium Cardiologicum (CC) oder des Dortmunder Kreises (DOK) für Ihren Hund vorliegen haben, bitten wir Sie, diese als Scan / Kopie separat an umfragen@dwzrv.com zu senden.

Hier können Sie den Gesundheitsfragebogen für die Mediterranen Rassen herunterladen